Aktuell

Muttergottes Von Schönstatt

Muttergottes von Schönstatt

Vor ca. 40 Jahren hat der damalige Präses Norbert Vollmer in unserem Wäldchen ein kleines Kapellchen mit dem Bild der “Muttergottes von Schönstatt” errichtet. Er selbst gehörte zur “Priestergemeinschaft von Schönstatt”. In den letzten Jahren hat dieses Bild im Wäldchen nur wenig Beachtung gefunden. Wir hatten uns vorgenommen, besagtes Bild vor dem Haus aufzustellen. Das Kapellchen erwies sich aber als völlig marode. Unser Hausmeister, Herr Gabriel, hat einen Entwurf gemacht und nach diesem ein neues Marienhäuschen aus Lindenholz geschaffen. Nun steht es vor dem Haus und will ein Ort der Ruhe, des Innehaltens, der Meditation und des Gebetes sein. Schon vom Wall her ist es sichtbar und lädt ein. Am Donnerstag, dem 28.5.2020, hat Herr Pfarrer Neuser, ebenfalls Priester der Schönstattgemeinschaft und “Schönstattschüler” von Präses Vollmer, das neue Marienhäuschen gesegnet. Er hat uns eindrucksvoll von der Entstehung dieses Bildes erzählt. Herr Gabriel hat über seine Ideen zum Entwurf berichtet und wie er diesen umgesetzt hat. Unser Haus und unsere Stadt haben wir der Gottesmutter von Schönstatt anvertraut.

Anderen empfehlen: